Ein Ferienhaus in Sardinien mit Hund mieten

Strand von Cala goloritzè in Sardinien

Willkommen auf Sardinien, einer italienischen Insel, die mit ihrer einzigartigen Schönheit und Vielfalt beeindruckt. Sardinien ist ein Paradies für Reisende, die die perfekte Mischung aus atemberaubenden Stränden, malerischen Städten und einer faszinierenden Kultur suchen.

Was Sardinien jedoch besonders macht, ist seine Hundefreundlichkeit. Als einer der hundefreundlichsten Orte im Mittelmeer bietet Sardinien zahlreiche Vorzüge für Hundebesitzer, die ihre geliebten Vierbeiner mit auf Reisen nehmen möchten. Von speziellen Hundestränden über hundefreundliche Ferienunterkünfte bis hin zu abwechslungsreichen Aktivitäten – Sardinien eröffnet Ihnen und Ihrem Hund eine Welt voller Möglichkeiten.

Bei uns finden Sie für jeden Geschmack die passende Ferienunterkunft – egal ob Ferienwohnung oder Ferienhaus. Und wenn Sie eine Ferienunterkunft in der Nebensaison buchen, sparen Sie auch noch bares Geld und haben die Insel fast für sich und Ihre Fellnase allein. Denn ein Hundeurlaub auf Sardinien ist im Frühjahr oder Herbst eh am schönsten, weil es in den Sommermonaten viel zu heiß ist.

Hier finden Sie Ferienhäuser und Ferienwohnungen auf Sardinien, in die Sie Ihren Hund mitbringen dürfen:

Ferienhäuser / Ferienwohnungen auf Sardinien buchen

Haustier(e) erlaubt
eingezäunt
Pool
Whirlpool
Sauna
825 Ferienhäuser gefunden
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 383 € pro Tag
8-Zimmer-Villa 255 m² auf 2 Stockwerken. Komfortabel und rustikal eingerichtet: grosses Wohnzimmer mit offenem Kamin, Sat-TV, Radio, CD und Stereoanlage. Ausgang zum Garten, zur Veranda, zum Schwimmbad. 4 Doppelzimmer, jedes Zimmer mit Dusche/WC. Grosse Küche (4 Kochplatten, Backofen, Geschirrspüler, Mikrowelle, Tiefkühler, elektrische Kaffeemaschine) mit sep. WC. 11. bis 31. 03. Q8725.
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 296 € pro Tag
6-Zimmer-Villa 150 m² auf 2 Stockwerken. Schön eingerichtet: Wohn-/Esszimmer mit offenem Kamin (nur Deko), Esstisch, Sat-TV, Klimaanlage und Warmluftheizung. Ausgang zur Terrasse. 1 Doppelzimmer mit Bad/Dusche/Bidet/WC, Klimaanlage und Warmluftheizung. Ausgang zur Terrasse. Küche (Backofen, Geschirrspüler, 4 Flammen, Tiefkühler). 2 Duschen/Bidet/WC. Terrasse 40 m², Terrasse 15 m².
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 243 € pro Tag

Nur eine halbe Stunde vom Flughafen und vom Fährhafen Olbia entfernt, liegt unser STAZZU hoch über dem Golf von Arzachena, am nordöstlichen Rand der Costa Smeralda, in einer monumentalen Felsenlandschaft, eingebettet in mediterraner Macchia, wilden Oliven, wilden Birnbäumen und wilden Fenchel, Lavendel-, Mirto- und Ginsterbüschen und Zistrosen. Es geht immer ein leichter Wind.

.

( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 202 € pro Tag

Nur eine halbe Stunde vom Flughafen und vom Fährhafen Olbia entfernt, liegt unser STAZZU hoch über dem Golf von Arzachena, am nordöstlichen Rand der Costa Smeralda, in einer monumentalen Felsenlandschaft, eingebettet in mediterraner Macchia, wilden Oliven, wilden Birnbäumen und wilden Fenchel, Lavendel-, Mirto- und Ginsterbüschen und Zistrosen. Es geht immer ein leichter Wind.

.

( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 178 € pro Tag
Mehr Informationen:
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 175 € pro Tag
Biancospino, 3-Zimmer-Wohnung 77 m². Hell, zweckmässig und schön eingerichtet: Wohn-/Esszimmer mit 1 Diwanbett, Sat-TV, Klimaanlage und Warmluftheizung. Ausgang zur Terrasse. 1 Doppelzimmer mit Dusche/Bidet/WC. 1 Zimmer mit 1 Bett und 1 x 2 Etagenbetten. Küche (Backofen, Geschirrspüler, 4 Flammen, Mikrowelle). Dusche/Bidet/WC. Klimaanlage, Warmluftheizung (extra). Terrassenmöbel.
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 148 € pro Tag
Die Ferienanlage Porto Corallo, ideal für einen unvergesslichen Urlaub auf Sardinien, befindet sich im Süd-Osten der Insel Sardinien, nördlich von Costa Rei. Feinsandige Strände und kleine Badebuchten, sind die idealen Zutaten für einen unvergesslichen Urlaub
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 143 € pro Tag
Die Ferienanlage „L'Ea di Lavru" ist eingebettet in eine herrliche Vegetation. Von der Ferienwohnung hat man einen atemberaubenden Blick zum Hafen San Paolo und die bezaubernde Insel Tavolara, die den Anschein verbreitet, als ob sie zwischen dem Meer und dem Himmel schweben würde. .
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 137 € pro Tag
Mehr Informationen:
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 134 € pro Tag
Das Landhaus bietet einen wunderschönen Panoramablick auf die umliegende Landschaft und liegt auf einem Hügel in einem 7 ha großen Grundstück. Das Haus wurde von den Besitzern mit großer Sorgfalt für die Familie gebaut.
next results - CNT_APARTMENTS(10) - i(10) - total_results(825 - form_sent(0)

Besonderheiten der Insel Sardinien

Sardinien, die zweitgrößte Insel im Mittelmeer, ist ein faszinierendes Reiseziel, das mit seinen Besonderheiten und einzigartigen Merkmalen begeistert. Von atemberaubenden Landschaften über eine reiche Geschichte bis hin zu einer vielfältigen Kultur hat Sardinien einiges zu bieten. Hier sind einige der bemerkenswertesten Besonderheiten dieser bezaubernden Insel:

Küste Olbia auf Sardinien

Strände und Küstenlandschaften

Sardinien ist weltweit für seine atemberaubenden Strände und Küsten bekannt. Von endlosen Sandstränden mit türkisfarbenem Wasser bis hin zu versteckten Buchten und steilen Klippen bietet Sardinien eine beeindruckende Vielfalt an Küstenlandschaften.

Zu den bekanntesten Stränden gehören die Costa Smeralda, der Spiaggia della Pelosa und der Spiaggia di Tuerredda. Diese traumhaften Strände locken Besucher aus aller Welt an und bieten eine idyllische Kulisse für Sonnenanbeter und Wassersportler.

Geschichte und Archäologie

Sardinien beherbergt eine reiche Geschichte, die bis in die prähistorische Zeit zurückreicht. Die Insel war einst von verschiedenen Kulturen besiedelt, darunter die Nuraghenkultur, deren beeindruckende Steinbauten noch heute zu bewundern sind.

Die Nuraghen, mysteriöse Turmbauten aus der Bronzezeit, sind charakteristisch für Sardinien und zeugen von einer längst vergangenen Zeit. Auch römische Ruinen, mittelalterliche Festungen und phönizische Siedlungen sind auf der Insel zu finden, was Sardinien zu einem faszinierenden Ziel für Geschichtsinteressierte macht.

Sardische Kultur und Traditionen

Die sardische Kultur ist reich an Traditionen und Brauchtümern, die bis heute lebendig sind. Die Einheimischen sind stolz auf ihre sardische Identität und bewahren ihre Traditionen mit großer Hingabe. Folklore, traditionelle Musik, Tänze und Festivals sind feste Bestandteile des sardischen Lebens. Das "Sagra del Redentore" in Nuoro und das "Cavalcata Sarda" in Sassari sind nur zwei der vielen farbenfrohen Veranstaltungen, bei denen die sardische Kultur gefeiert wird. Außerdem ist die sardische Küche ein Genuss für Feinschmecker, da sie von frischen Zutaten und traditionellen Rezepten geprägt ist.

Naturschätze und malerische Landschaften

Sardinien ist ein Paradies für Naturliebhaber, da die Insel eine Vielzahl von Naturschätzen zu bieten hat. Von den beeindruckenden Felsformationen der "Nuraghe di Barumini" über die kargen, aber faszinierenden Landschaften der "Tavolara-Insel" bis hin zu den üppigen Bergregionen des "Gennargentu-Nationalparks" bietet Sardinien eine beeindruckende Vielfalt an Landschaften. Wanderer können auf den zahlreichen Wanderwegen die Schönheit der Insel erkunden und atemberaubende Ausblicke genießen.

Vorteile eines Ferienhauses mit Hund auf Sardinien

Eine der besten Möglichkeiten, Sardinien mit Ihrem Hund zu erkunden, ist die Wahl einer Ferienwohnung oder eines Ferienhauses als Unterkunft. Eine Ferienwohnung bietet Ihnen und Ihrem Vierbeiner Flexibilität und Komfort zugleich. Im Gegensatz zu engen Hotelzimmern haben Sie hier ausreichend Platz, um sich auszubreiten und sich wie zu Hause zu fühlen.

Viele Ferienunterkünfte auf Sardinien sind speziell auf die Bedürfnisse von Hundebesitzern ausgerichtet und bieten Annehmlichkeiten wie einen eigenen Garten oder eine Terrasse, auf der sich Ihr Hund austoben und entspannen kann. Einige hundefreundliche Unterkünfte verfügen sogar über umzäunte Bereiche, sodass Sie Ihren Hund ohne Bedenken im Freien spielen lassen können.

Hundestrände auf Sardinien

Sardinien ist nicht nur für seine wunderschönen Strände bekannt, sondern bietet auch über 30 spezielle Hundestrände, die über die ganze Insel verteilt liegen und an denen Hunde herzlich willkommen sind. Diese Strände sind ideal, um gemeinsam mit Ihrem geliebten Vierbeiner Sonne, Sand und Meer zu genießen. Hier sind einige der schönsten Hundestrände auf Sardinien:

  1. Spiaggia di Poetto, Cagliari: Der Spiaggia di Poetto ist einer der bekanntesten Strände in der Nähe von Cagliari und verfügt über einen speziellen Abschnitt, der für Hunde reserviert ist. Hier können Hunde frei herumlaufen und im kristallklaren Wasser planschen. Der Strand ist lang und breit, ideal für ausgedehnte Spaziergänge mit Ihrem Hund entlang der Küste.
  2. Spiaggia di Baia Chia, Domus de Maria: Dieser Strand, der sich in der Nähe von Domus de Maria befindet, ist für seine unberührte Natur und türkisfarbenes Wasser bekannt. Der Spiaggia di Baia Chia bietet einen separaten Bereich, in dem Hunde frei herumlaufen können. Hier können Sie gemeinsam mit Ihrem Hund entspannen und die Ruhe und Schönheit der Umgebung genießen.
  3. Spiaggia di Porto Ferro, Alghero: Der Spiaggia di Porto Ferro liegt in der Nähe der Stadt Alghero und ist ein weiterer beliebter Hundestrand auf Sardinien. Mit seinem goldenen Sand, den hohen Dünen und den klaren Gewässern ist dieser Strand ein wahrer Genuss. Hunde können hier frei herumtollen und im Wasser schwimmen.
  4. Spiaggia di Is Arenas, Narbolia: Der Spiaggia di Is Arenas ist einer der längsten Strände auf Sardinien und bietet viel Platz für Hunde zum Spielen und Herumtollen. Dieser naturbelassene Strand ist von Dünen und Pinienwäldern umgeben und bietet eine ruhige und entspannte Atmosphäre.
  5. Spiaggia di Badesi, Badesi: Der Spiaggia di Badesi ist ein wunderschöner Strand im Norden Sardiniens. Hier gibt es einen speziellen Bereich für Hunde, in dem sie frei herumlaufen und mit anderen Hunden spielen können. Der Strand zeichnet sich durch seine kilometerlange Sanddünenlandschaft aus und bietet einen atemberaubenden Blick auf das türkisfarbene Wasser.

Es ist wichtig zu beachten, dass die Regeln und Vorschriften für Hunde an den Stränden variieren können. Einige Strände erfordern möglicherweise Leinenpflicht oder haben bestimmte Zeiten, in denen Hunde erlaubt sind. So dürfen Hunde in der Hauptsaison zwischen 20:00 Uhr und 8:00 Uhr grundsätzlich alle Strände nutzen. Es ist ratsam, sich im Voraus über die Bestimmungen des jeweiligen Hundestrandes zu informieren, um einen reibungslosen Besuch zu gewährleisten.

Schöne Städte auf Sardinien

Sardinien beherbergt eine Vielzahl von bezaubernden Städten, die Sie gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner entdecken können. Wir haben Ihnen hier ein paar hübsche Orte herausgesucht und stellen Sie Ihnen in aller Kürze vor:

Gallura

Die Region Gallura im Nordosten Sardiniens bezaubert mit ihrer malerischen Landschaft und ihren historischen Dörfern. Bekannt für ihre granitgesäumten Küsten und die berühmten Inseln La Maddalena, bietet Gallura eine einzigartige Atmosphäre und eine reiche sardische Kultur.

Olbia

Als Tor zur Costa Smeralda ist Olbia eine lebhafte Hafenstadt, die Reisende mit ihrem mediterranen Charme empfängt. Hier finden Sie antike römische Ruinen, eine wunderschöne Altstadt mit engen Gassen und eine Vielzahl von Restaurants, Geschäften und Märkten, die zum Bummeln einladen.

Arzachena

Arzachena ist eine charmante Stadt in der Nähe der Costa Smeralda und bekannt für ihre reiche archäologische Geschichte. Besucher können die beeindruckenden Nuraghen-Komplexe erkunden, wie beispielsweise das Nuraghe La Prisgiona, und die malerische Altstadt mit ihren traditionellen sardischen Häusern entdecken.

Cannigione

Das Küstendorf Cannigione liegt im Herzen der Costa Smeralda und bietet einen malerischen Hafen und wunderschöne Strände. Hier können Sie die lokale Fischereitradition erleben, frischen Fisch auf dem Markt kaufen und die umliegende Landschaft erkunden, die von üppigen Hügeln und atemberaubenden Buchten geprägt ist.

Muravera

Im Südosten Sardiniens liegt Muravera, eine Stadt, die für ihre landwirtschaftliche Produktion und ihre traumhaften Strände bekannt ist. Die Umgebung von Muravera bietet zahlreiche Möglichkeiten zum Wandern und Erkunden der natürlichen Schönheit der Region, wie zum Beispiel den Parco dei Sette Fratelli.

Grotten Cala Gonone auf Sardinien

Gonone

Cala Gonone ist ein beliebter Badeort an der Ostküste Sardiniens und ein idealer Ausgangspunkt, um die atemberaubende Küste des Golfo di Orosei zu erkunden. Hier können Besucher die spektakulären Grotten wie die Grotta del Bue Marino besichtigen oder mit dem Boot zu entlegenen Stränden und Buchten gelangen.

Dorgali

Dorgali ist eine malerische Stadt im Landesinneren Sardiniens und ein beliebter Ausgangspunkt für Wanderungen und Outdoor-Aktivitäten. Umgeben von einer beeindruckenden Berglandschaft bietet die Umgebung von Dorgali Möglichkeiten zum Wandern, Klettern und Erkunden der natürlichen Höhlen wie der Grotta di Ispinigoli.

Hundefreundliche Aktivitäten auf Sardinien

Sardinien ist nicht nur ein herrliches Reiseziel für Menschen, sondern bietet auch eine Vielzahl von hundefreundlichen Aktivitäten, die Sie gemeinsam mit Ihrem geliebten Vierbeiner genießen können. Hier sind einige der beliebtesten hundefreundlichen Aktivitäten auf Sardinien:

  • Wanderungen und Spaziergänge: Die malerische Landschaft Sardiniens bietet zahlreiche Wanderwege und Spaziermöglichkeiten, die sich perfekt für eine gemeinsame Erkundungstour mit Ihrem Hund eignen. Von den grünen Hügeln der Gallura-Region bis zu den Küstenwegen entlang des Golfo di Orosei gibt es viele beeindruckende Routen, auf denen Sie und Ihr Hund die Schönheit der Natur erleben können.
  • Hundestrände und Badeausflüge: Sardinien verfügt über spezielle Hundestrände, an denen Ihr Vierbeiner nach Herzenslust planschen und im Sand spielen kann. Von der Costa Smeralda bis zur südlichen Küste gibt es zahlreiche Strände, an denen Hunde willkommen sind. Sie können gemeinsam mit Ihrem Hund schwimmen gehen und unvergessliche Strandtage verbringen.
  • Bootstouren und Ausflüge zu den Inseln: Sardinien bietet die Möglichkeit, Bootstouren zu unternehmen und die umliegenden Inseln zu erkunden. Viele Anbieter erlauben Hunde an Bord und bieten Ihnen die Möglichkeit, zusammen mit Ihrem Vierbeiner die wunderschönen Gewässer zu erkunden. Von der Insel La Maddalena bis zur Insel Tavolara gibt es zahlreiche Inseln, die darauf warten, entdeckt zu werden.
  • Besuch von Hundeparks und Hundeveranstaltungen: In einigen Städten auf Sardinien gibt es spezielle Hundeparks, in denen sich Hunde frei austoben können. Diese Parks bieten Ihnen und Ihrem Hund die Möglichkeit, mit anderen Hunden zu interagieren und Spaß zu haben. Darüber hinaus finden auf Sardinien auch regelmäßig Hundeveranstaltungen und -messen statt, bei denen Sie und Ihr Hund neue Kontakte knüpfen können.
  • Besichtigung von historischen Stätten und Dörfern: Viele historische Stätten und Dörfer auf Sardinien erlauben auch Hunden, sie zu besuchen. Sie können gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner antike Nuraghen-Komplexe, römische Ruinen und charmante sardische Dörfer erkunden. Einige Orte bieten sogar spezielle Touren an, bei denen Hunde willkommen sind.

Es ist wichtig zu beachten, dass in einigen Fällen Leinenpflicht oder andere Vorschriften gelten können. Es wird empfohlen, sich im Voraus über die Regeln und Bestimmungen an den jeweiligen Orten zu informieren, um einen reibungslosen und angenehmen Aufenthalt für Sie und Ihren Hund zu gewährleisten.

Lohnenswerte Ausflüge mit Hund auf Sardinien

Auf Sardinien gibt es eine Vielzahl von Ausflügen, die sich besonders gut für Hundebesitzer eignen. Hier sind einige empfehlenswerte Ausflüge, die Sie mit Ihrem Hund auf der Insel unternehmen können:

  • Wanderungen im Gennargentu-Nationalpark: Der Gennargentu-Nationalpark im Zentrum Sardiniens bietet eine beeindruckende Landschaft mit hohen Bergen, tiefen Schluchten und malerischen Seen. Hier finden Sie zahlreiche Wanderwege, auf denen Sie mit Ihrem Hund die Schönheit der sardischen Natur erkunden können. Von gemütlichen Spaziergängen bis hin zu anspruchsvolleren Wanderungen ist für jeden etwas dabei.
  • Besuch der archäologischen Stätte von Tharros: Tharros ist eine antike phönizische und römische Stadt, die an der Westküste Sardiniens liegt. Der archäologische Park von Tharros bietet Ihnen die Möglichkeit, die Ruinen und Überreste dieser historischen Stätte zu erkunden. Viele Teile des Parks sind für Hunde zugänglich, sodass Sie Ihren Hund mitnehmen und gemeinsam die Geschichte der Region entdecken können.
  • Bootstour zur Insel La Maddalena: Eine Bootstour zur Insel La Maddalena ist ein unvergessliches Erlebnis, das Sie und Ihr Hund gleichermaßen genießen können. Die kristallklaren Gewässer und die atemberaubende Schönheit der Inseln bieten eine perfekte Kulisse für einen entspannten Tag auf dem Wasser.
  • Besuch des Monte d'Accoddi: Der Monte d'Accoddi ist eine prähistorische Stätte in der Nähe von Sassari im Norden Sardiniens. Es handelt sich um eine einzigartige Tempelanlage, die aus gestapelten Steinen besteht und eine bedeutende archäologische Stätte darstellt. Hunde sind auf dem Gelände erlaubt, sodass Sie Ihren Hund mitnehmen und die Geschichte dieses beeindruckenden Ortes erkunden können.
  • Entdeckung der Strände der Costa Verde: Die Costa Verde im Südwesten Sardiniens ist für ihre unberührten Strände und die beeindruckenden Sanddünen bekannt. Hier finden Sie abgelegene Buchten und weite Sandstrände, die sich perfekt für einen entspannten Tag am Meer eignen. Viele der Strände sind hundefreundlich, sodass Sie gemeinsam mit Ihrem Hund die Schönheit der Küste genießen können.
Castelsardo auf Sardinien

Wir wünschen Ihnen und Ihrem Vierbeiner einen unvergesslichen Urlaub in Ihrem Ferienhaus auf Sardinien

Sardinien ist ein ideales Reiseziel für Hundebesitzer, die einen unvergesslichen Urlaub mit ihrem vierbeinigen Begleiter verbringen möchten. Die Insel bietet nicht nur wunderschöne Hundestrände, sondern auch hundefreundliche Aktivitäten und Ausflüge, die sowohl Ihnen als auch Ihrem Hund Freude bereiten werden. Von Wanderungen in den Nationalparks bis hin zu Bootstouren zu den umliegenden Inseln gibt es zahlreiche Möglichkeiten, die Schönheit der Natur und die reiche Geschichte Sardiniens zu entdecken. Mit der richtigen Planung und Beachtung der Regeln können Sie und Ihr Hund eine traumhafte Zeit auf dieser mediterranen Insel verbringen.

Um Ihren Aufenthalt auf Sardinien vollständig zu genießen, buchen Sie am besten gleich Ihre Lieblings-Unterkunft für einen unvergesslichen Hundeurlaub.