Ein Ferienhaus mit Hund an der Nordsee mieten

Ferienhaus mit Hund an der Nordsee

Gemeinsam mit dem Vierbeiner kann man einen herrlichen Hundeurlaub an der Nordseeküste in einem gemütlichen Ferienhaus mit sogar teilweise eingezäuntem Grundstück verbringen. Wir haben hundefreundliche Ferienunterkünfte in Strandnähe, mit Meerblick oder auf einer der wunderschönen Inseln in der Nordsee.

Die Landschaft an der Nordsee ist vielfältig und reicht vom Nationalpark Wattenmeer in Cuxhaven über Nordfriesland mit dem beliebten breiten Strand St. Peter-Ording bis auf die ostfriesischen Inseln mit der hundefreundlichsten Insel Sylt und ihren eindrucksvollen Dünen.

Hier finden Sie Ferienhäuser und Ferienwohnungen an der Nordsee, in die Sie Ihren Hund mitbringen dürfen:

Ferienhäuser / Ferienwohnungen an der Nordsee buchen

Haustier(e) erlaubt
eingezäunt
Pool
Whirlpool
Sauna
2543 Ferienhäuser gefunden
ab 94 € pro Tag
Freistehendes Ferienhaus mit großem, eingezäunten Garten. Entfernung zum Strand: 500m.
Ca. 65 m², 2 Schlafzimmer, 2 Badezimmer (ebenerdige Duschen), 3 Zimmer (4 Betten), offener Wohnbereich mit separatem Essbereich, Kaminofen, Haustiere sind erlaubt (max. 2), Terrasse mit Strandkorb, Abstellraum mit Waschmaschine, 2 PKW-Stellplätze
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 229 € pro Tag
Über den Benen-Diken-Hof wird das Ferien Domizil in der Süderstraße 46/IV (ca. 120 qm) mit folgender Aufteilung vermietet:
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 202 € pro Tag
Ortsteil Dorf, 2009 renoviertes freistehendes Reetdachhaus in exklusiver Lage auf 1000 qm  Grundstück. ERDGESCHOSS: Diele, Duschbad/WC, Wohnraum mit Sitzecke, Eßgruppe, Kamin, LCD-TV, W-LAN, offene Einbauküche (Cerankochfeld, Backofen, Geschirrspüler, Mikrowelle). kostenfreier PKW-Platz  unweit des Hauses, Grillen auf dem Grundstück verboten, NICHTRAUCHEROBJEKT.
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 199 € pro Tag
Exklusive, 105 m² große Ferienwohnung, barrierefrei, alles auf einer Ebene in direkter Strandnähe. Die Ferienwohnung ist mit viel Liebe hochwertig und gemütlich ausgestattet. Es erwartet Sie ein großzügiger Wohn-/Essbereich, zwei geräumige Schlafzimmer mit Doppelbetten. Im Keller des Hauses befinden sich Waschmaschine und Trockner mit Münzzähler. .
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 196 € pro Tag
Der lichtdurchflutete Essbereich bietet Ihnen durch die großzüggige Bauweise Behaglichkeit und Entspannung, während die hochwertig eingerichtete offene Küche mit Kochinsel Ihnen allen Komfort bietet, den Sie für eine exquisite Selbstversorgung benötigen.
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 177 € pro Tag
Das Appartement liegt in einer kleinen Appartement-Wohnanlage mit 4 reetgedeckten Häusern und einem Freibad (Mai - Sept.) direkt an der Braderuper Heide.
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 171 € pro Tag
Das luxuriöse Reetdachhaus-Hälfte ist ca. 140 m² groß und bietet Platz für 6 Personen. Im Erdgeschoss befindet sich der lichtdurchflutete Wohnraum mit TV, Kamin, einer offenen Küche sowie einem stilvollen Essbereich. Die Küche ist ausgestattet mit Backofen und Geschirrspüler, sowie einem Esperto-Caffè-Automat, Toaster, Wasserkocher und den üblichen Küchenutensilien. .
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 161 € pro Tag
Ortsteil Ording: Freistehendes Reetdachhaus in exclusiver Lage auf 1200 qm gepflegtem Grundstück mit Carport. Grillen wegen der Brandgefahr verboten. ERDGESCHOSS: Wohnraum mit Sitz- und Eßecke, Farb-TV, möbl. Terrasse, Einbauküche mit Geschirrspüler, Waschmaschine und Mikrowelle, Schlafraum mit Doppelbett, Bad mit Wanne, Dusche und WC zusätzlich, Hochstuhl vorhanden,kostenloses WLAN.
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 159 € pro Tag
Diese komplett renovierte Haushälfte heißt Sie direkt an den Morsumer Wiesen willkommen! Genießen Sie die Aussicht auf den Deich, die herrliche Ruhe und das ursprüngliche Sylt in diesem hochwertig und gemütlich eingerichteten Ferienhaus in vollen Zügen!
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 150 € pro Tag
Der hochwertig eingerichtete geräumige Wohn- und Essbereich ist ausgestattet mit einer edlen Ledercouch, die zur Entspannung und gemütlichen Stunden einlädt. Für die multimediale Unterhaltung sorgen der große Flachbild-TV mit DVD-Player sowie Radio, Musikanlage und kostenfreies W-LAN. An dem großen Esstisch kann die ganze Familie gemütlich zusammen sitzen. 
next results - CNT_APARTMENTS(10) - i(10) - total_results(2543 - form_sent(0)

Beliebte Ferienregionen an der Nordsee in Niedersachsen

Ob beim Herumtoben am feinen Sandstrand, bei Entdeckungstouren durch das Watt oder beim Schlendern durch die hübschen Hafenstädte: Es gibt wohl kaum Schöneres in den Ferien als die salzige Meeresbrise und den frischen Wind in den Haaren bzw. dem Fell zu spüren. Und wenn der Magen knurrt, ist die nächste Teestube garantiert nicht weit. So oder so ähnlich könnte ein Nordseeurlaub in Niedersachsen auf zwei- bzw. vier Beinen aussehen.

Nachstehend stellen wir die hundefreundlichsten Ferienregionen auf dem Festland und auf den Inseln in Niedersachsen vor und wünschen einen erholsamen Urlaub am Meer!

Hafen in Cuxhaven

Urlaub in Cuxhaven mit Hund

Wer Urlaub am Meer bucht, der möchte natürlich auch an den Strand. Es gibt einen schönen Hundestrand in Cuxhaven-Sahlenburg. Leider besteht hier Leinenpflicht. Kleiner Tipp: Eine lange Leine sorgt für ein wenig mehr Bewegungsfreiheit. Dieser Hundestrand ist gerade zur Hauptsaison sehr gut besucht, weshalb man schon früh am Morgen dort sein sollte oder gegen Abend. Auch schön ist eine Wanderung auf dem Deich zwischen Sahlenburg und Duhnen mit Blick auf das Meer bzw. Watt auf der einen Seite und das Hinterland auf der anderen Seite. Oder wie wäre es mit einer geführten Wattwanderung gemeinsam mit dem Vierbeiner zur Insel Neuwerk? Wem die Strecke zu lang erscheint, nimmt einfach die Kutsche.

Etwas Abwechslung verspricht ein Spaziergang mit dem Hund durch den Schlosspark von Schloss Ritzebüttel in Cuxhaven, wobei es für die Fellnase viel zu beschnüffeln gibt, während man selbst die Seele baumeln lassen kann.

Ferienorte auf dem Festland mit schönen Hundestränden

Wer nicht lange nach einem schönen Hundestrand während seines Urlaubs suchen möchte, ist gut beraten, eine Ferienunterkunft in einem Ort zu wählen, der auch über einen Strandabschnitt für Vierbeiner verfügt. Wir haben hundefreundliche Ferienwohnungen und Ferienhäuser, von denen es nicht weit bis zum nächsten Hundestrand ist.

Neßmersiel – Entspannung pur

Der Küstenbadeort Neßmersiel bietet Spaß und Erholung für die ganze Familie. So kann sich der Vierbeiner am ortseigenen Hundestrand auspowern, während die Kinder sich auf dem Spielplatz austoben können. Ob bei einer Radtour durch das Deichvorland oder beim Relaxen im Strandkorb – der Alltag scheint meilenweit entfernt.

Der Hundestrand bietet neben Sand, Meer und Watt auch einen Hundespielplatz mit Freilaufzone. Das ist leinenloses Vergnügen pur!

Norddeich – Urlaub in der ältesten Stadt Ostfrieslands

Die naturbelassene Landschaft bietet genug Raum für Radtouren, Spaziergänge und Wattwanderungen. Ein Wellenpark, der Abenteuergolfplatz, das Automobil- und Spielzeugmuseum sowie das Erlebnisbad Ocean Wave runden das vielfältige Freizeitangebot ab. Von Norddeich aus legen auch die Schiffe zu den Inseln Norderney und Juist ab. Ideal für einen Tagesausflug.

Am etwa 2 Hektar großen Hundestrand von Norddeich dürfen sich die Vierbeiner sogar ohne Leine austoben. Der Strandabschnitt befindet sich direkt neben dem öffentlichen Sandstrand.

Schillig – ursprüngliches Strandvergnügen

Wer nach Schillig reist, der möchte in erster Linie einen unbeschwerten Strandurlaub mit der ganzen Familie genießen. Der kilometerlange weiße Sandstrand gehört zu den schönsten Stränden an der Nordsee. Die Kinder können sich auf dem Trampolin, den Rutschen, Klettergerüsten und Schaukeln direkt am Strand austoben. Und natürlich hat man hier immer ein Plätzchen für die Fellnasen.

Der schöne Hundesandstrand in Schillig befindet sich direkt hinter den Dünen. Von hier aus werden sogar Wattführungen mit Hund angeboten.

Die Ostfriesischen Inseln

Von den sieben ostfriesischen Inseln Borkum, Juist, Norderney, Baltrum, Langeoog, Spiekeroog und Wangerooge hat jede ihren ganz speziellen Charme, so dass jeder für sich selbst herausfinden muss, welche Insel für ihn die schönste ist. Wir stellen nachstehend die drei bei Hundehaltern beliebtesten ostfriesischen Inseln vor:

Strand Norderney

Norderney – Die schicke Insel

Norderney, die Insel mit einem Hauch von mondänem Flair ist bei Touristen sehr beliebt. Auch bei Hundehaltern steigt sie immer mehr in der Gunst, denn es gibt viel zu Erleben – auch für die Vierbeiner. Wie wäre es zum Beispiel mit einer Erkundungstour durch die Dünen, das Watt oder einem Spaziergang zum Leuchtturm? Auch ein Bummel durch die etwas quirligere Fußgängerzone lohnt sich. Anschließend lässt es sich herrlich auf einer der Außenterrassen der vielfältigen Restaurants und Cafés entspannen.

Für die geliebte Fellnase gibt es eine Hundewiese am Weststrand, auf der die Hunde ohne Leine spielen können. Außerdem hält Norderney gleich drei Hundestrände für die Vierbeiner bereit: Am südlichen Strandabschnitt vom Weststrand direkt bei der Hundewiese, westlich der „Oase“ und östlich vom Ostbad „Weiße Düne“.

Borkum – die größte ostfriesische Insel

Hunde lieben Knochen. Und auf Borkum gibt es so einige Knochen – allerdings nicht zum Fressen. Gemeint sind die Walknochen, die man auf Borkum in Form von alten verwitterten Zäunen in Altdorf sehen kann. Bei einem Spaziergang mit dem Vierbeiner kann man am Alten Leuchtturm sogar die mit Totenköpfen geschmückten Grabsteine der Walfänger besichtigen. Und wer weiß: Vielleicht findet sich beim Buddeln ja doch noch der ein oder andere Knochen in der Erde.

Wem nach so viel Abenteuern der Sinn nach einer Pause steht, kann sich gemeinsam mit der Fellnase an einem der drei Hundestränden in der Sonne ausruhen.

Juist – klein, aber oho

Die kleine Insel Juist ist bekannt für ihre wunderschöne Strandpromenade, die direkt durch die Dünen verläuft. Und auch in Punkto Hundefreundlichkeit kann sie sich durchaus sehen lassen. Immerhin zwei Hundestrände hält die kleinste ostfriesische Insel für die Vierbeiner bereit. Einen im Osten am Strandabgang Goldfischteich und einen im Westen am Strandabgang Domäne Loog. Kleiner Wermutstropfen: Es herrscht leider Leinenzwang. Dafür gibt es eine Auslauffläche im Ostdorf, wo ein leinenloses Spielvergnügen für Hunde auf dem Programm steht.

Beliebte Ferienregionen an der Nordsee in Nordfriesland

Nordfriesland liegt in Schleswig-Holstein und grenzt an unser Nachbarland Dänemark. In Nordfriesland sind Urlauber mit Hund gern gesehene Gäste und darum gibt es auch eine breite Auswahl an hundefreundlichen Ferienunterkünften. Die wunderschönen nordfriesischen Sandstrände, das Wattenmeer, die grünen Wälder sowie die Möglichkeit für einen Ausflug ins benachbarte Dänemark sind nur einige Gründe für einen Hundeurlaub in Nordfriesland.

Die Küstenregion Nordfriesland ist geprägt von den Gezeiten Ebbe und Flut. Wenn sich zweimal am Tag die Nordsee zurückzieht und das Watt freigibt, ist es Zeit für eine Wattwanderung mit dem Vierbeiner. Die Flut ist dann die Gelegenheit für einen Sprung in die Wellen. Langeweile kommt dabei sicher nicht auf.

Zu den beliebtesten Ferienregionen in Nordfriesland zählen die drei nordfriesischen Inseln Amrum, Föhr und Sylt sowie der beliebte Urlaubsort St. Peter-Ording an der Küste des Festlands.

Unser Tipp: Sylt mit Hund

Eine hundefreundlichere Insel als Sylt gibt es wohl kaum. Denn hier hat man sich voll und ganz dem Wohl der Vierbeiner verschrieben. Kein Wunder also, dass man hier an jeder Ecke auf große und kleine Hunde trifft und die Auswahl an hundefreundlichen Ferienwohnungen groß ist. Sylt ist eine Insel voller Gegensätze: Zum einen gibt es hier unzählige gastronomische Angebote, die für das leibliche Wohl sorgen. Auf Sylt findet man daher auch diverse Restaurants direkt am Strand oder in den Dünen, wo man vorzugsweise auf der Außenterrasse oder im Strandkorb einen kleinen Snack und ein prickelndes Getränk zu sich nehmen kann. Auf der anderen Seite gibt es kilometerlange Strände, eindrucksvolle Dünenlandschaften sowie das Watt auf der Ostseite der Insel.

Die Vierbeiner dürfen sich gleich an 15 Hundestränden (!) austoben, während Herrchen und Frauchen es sich im Strandkorb bequem machen können. Es versteht sich fast von selbst, dass Hunde in den meisten Restaurants gern gesehene Gäste sind und natürlich dort einen stets gut gefüllten Wassernapf vorfinden. Darüber hinaus bietet die Insel den Fellnasen jeglichen denkbaren Komfort, von Wellness über Agility-Möglichkeiten bis hin zu Luxusboutiquen für den Hund.

Ausflug nach Dänemark mit Hund

Von List im Norden der Insel Sylt kann man mit dem Schiff nach Rømø in Dänemark übersetzen. Eine schöne Idee für einen Tagesausflug während eines Hundeurlaubs auf Sylt.

Das gilt es für die Einreise nach Dänemark zu beachten: Der Hund muss gechipt sein, damit er identifizierbar ist. Darüber hinaus braucht er einen gültigen Heimtierausweis, woraus erkennbar ist, dass der Hund gegen Tollwut geimpft ist.

Ein gemütliches Ferienhaus an der Nordsee rundet den Urlaub ab

Wie schön ist es doch, wenn man sich gemeinsam mit dem Vierbeiner nach einem ereignisreichen Tag an der Nordsee in sein gemütliches Ferienhaus zurückziehen kann. Bei kühlen Temperaturen bringt ein Kamin wohlige Wärme und ein Whirlpool sorgt für die nötige Entspannung. Manchmal reicht aber auch nur ein Blick aus dem Fenster auf die schöne Landschaft oder das Meer. Also Beine hoch und einfach nur genießen…