Ein Ferienhaus mit Hund am Gardasee mieten

Ferienhaus mit Hund am Gardasee

Der Gardasee ist nicht nur der hundefreundlichste See in Italien, sondern auch der größte. Das mediterrane Klima, die Hundestrände sowie die romantischen Orte machen den Lago di Garda zu einem beliebten Urlaubsziel mit der Fellnase. Darum ist das Angebot an Unterkünften, in denen die Vierbeiner willkommen sind, auch entsprechend groß. Bei uns findet jeder garantiert das passende Feriendomizil, sei es eine Ferienwohnung mit Bergblick in Trentino-Südtirol, ein Ferienhaus in Venetien mit Seeblick oder eine Unterkunft in Alleinlage mit Pool in der Lombardei. Natürlich haben wir auch Ferienhäuser mit eingezäunten Grundstücken.

Hier finden Sie Ferienhäuser und Ferienwohnungen am Gardasee, in die Sie Ihren Hund mitbringen dürfen:

Ferienhäuser am Gardasee buchen

Haustier(e) erlaubt
eingezäunt
Pool
Whirlpool
Sauna
Meer-/Seeblick
236 Ferienhäuser gefunden
( Ø 5.00 bei 13 Bewertungen)
ab 78 € pro Tag
Ca. 65 m², 2 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (auf Anfrage), Kabel-TV, WLAN überall, Strand ca. 200 m, ,
( Ø 5.00 bei 11 Bewertungen)
ab 265 € pro Tag
Ca. 80 m², 2 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (max. 1), Sat.-TV, WLAN überall, Spülmaschine, Nichtraucherobjekt,
( Ø 5.00 bei 8 Bewertungen)
ab 134 € pro Tag
Ca. 50 m², 1 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (max. 1), 2 Waschmaschine, Spülmaschine, Strand ca. 1,5 km, ,
( Ø 5.00 bei 7 Bewertungen)
ab 131 € pro Tag
Ca. 55 m², 1 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Haustiere nicht erlaubt, 3 Waschmaschine, Spülmaschine,
( Ø 5.00 bei 6 Bewertungen)
ab 129 € pro Tag
Ca. 50 m², 1 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (auf Anfrage), Sat.-TV, WLAN, Spülmaschine, ,
( Ø 5.00 bei 5 Bewertungen)
ab 313 € pro Tag
Ca. 320 m², 4 Schlafzimmer, 4 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (auf Anfrage), Sat.-TV, WLAN, Waschmaschine, Spülmaschine,
( Ø 5.00 bei 5 Bewertungen)
ab 146 € pro Tag
Ca. 70 m², 2 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (max. 1), 2 Waschmaschine, Spülmaschine, Strand ca. 1 km, ,
( Ø 5.00 bei 3 Bewertungen)
ab 146 € pro Tag
Ca. 70 m², 2 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (max. 1), 2 Waschmaschine, Spülmaschine, Strand ca. 1,5 km, ,
( Ø 5.00 bei 3 Bewertungen)
ab 100 € pro Tag
Ca. 65 m², 2 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (max. 1), Waschmaschine, Nichtraucherobjekt, Sandstrand ca. 300 m
( Ø 5.00 bei 3 Bewertungen)
ab 77 € pro Tag
Ca. 45 m², 1 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, Haustiere nicht erlaubt, 2 Waschmaschine, Strand ca. 100 m,
( Ø 5.00 bei 3 Bewertungen)
ab 73 € pro Tag
Ca. 60 m², 2 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (max. 2), Sat.-TV, WLAN überall, Waschmaschine, Spülmaschine, ,
( Ø 5.00 bei 2 Bewertungen)
ab 457 € pro Tag
Ca. 236 m², 5 Schlafzimmer, 5 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (beliebig), 2 Waschmaschine, Spülmaschine, Sandstrand ca. 1 km,
( Ø 5.00 bei 2 Bewertungen)
ab 305 € pro Tag
Ca. 80 m², 2 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (auf Anfrage), Sat.-TV, Sandstrand ca. 500 m
( Ø 5.00 bei 2 Bewertungen)
ab 137 € pro Tag
Ca. 140 m², 3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (max. 3), Sat.-TV, WLAN überall, Waschmaschine, Spülmaschine, Strand ca. 600 m,
( Ø 5.00 bei 2 Bewertungen)
ab 57 € pro Tag
Ca. 50 m², 2 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (max. 1), Strand ca. 8 km, ,
( Ø 5.00 bei 2 Bewertungen)
Ca. 65 m², 1 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (max. 2), TV, WLAN überall, Spülmaschine, Nichtraucherobjekt
( Ø 5.00 bei 2 Bewertungen)
3 Schlafzimmer, 2 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (auf Anfrage), Sat.-TV, WLAN überall, Waschmaschine, Spülmaschine, Nichtraucherobjekt, Strand ca. 500 m, ,
( Ø 5.00 bei 1 Bewertung)
ab 594 € pro Tag
Ca. 140 m², 2 Schlafzimmer, 3 Badezimmer, Haustiere nicht erlaubt, Waschmaschine, Spülmaschine, Nichtraucherobjekt, Strand ca. 300 m, ,
( Ø 5.00 bei 1 Bewertung)
ab 207 € pro Tag
Ca. 130 m², 3 Schlafzimmer, 3 Badezimmer, Haustiere nicht erlaubt, Waschmaschine, Spülmaschine
( Ø 5.00 bei 1 Bewertung)
ab 195 € pro Tag
Ca. 65 m², 2 Schlafzimmer, 1 Badezimmer, Haustiere sind erlaubt (max. 1), Sat.-TV, WLAN überall, Spülmaschine, Nichtraucherobjekt,

Wo liegt der Gardasee?

Der Gardasee zählt zu den schönsten und abwechslungsreichsten Regionen Europas und ist zugleich der größte italienische See. Mit einer Länge von mehr als 50 Kilometern erstreckt er sich durch die Regionen von Südtirol über die Lombardei bis hin nach Venetien. Der Norden des Sees bezaubert mit seinen romantischen Küstenorten und seiner Bergwelt, während der Süden mit Palmen und Zypressen gesäumten Seeufern und einer flachen Landschaft punktet.

Unser Tipp: Ein Urlaub an der Westseite des Gardasees. Hier finden sich im nordwestlichen Teil die etwas schickeren Orte, wie beispielsweise Limone sul Garda oder Tignale, nur mit weniger Massentourismus im Gegensatz zur Ostseite. Wer es gerne beschaulich mag, der ist im Ort Tremosine gemeinsam mit dem Vierbeiner gut aufgehoben. Auf Spaziergängen durch den Naturpark "Alto Garda Breciano" hoch über dem Gardasee erwarten Mensch und Tier fantastische Ausblicke.

Wann ist die beste Reisezeit für einen Hundeurlaub am Gardasee?

Grundsätzlich wartet der Gardasee mit einem milden und mediterranen Klima auf, bei welchem sich Mensch und Hund wohlfühlen. Es gibt jedoch Unterschiede bezüglich des Klimas im Norden und Süden. So ist das Klima im Süden meistens sonniger, milder und trockener. Allerdings ist es hier im Sommer auch deutlich wärmer als im Norden. Und so kann es im südlichen Teil des Sees zur Hochsaison auch einmal bis knapp 40 Grad heiß werden. Da jagt man besser keinen Hund vor die Tür.

Für einen Hundeurlaub am Gardasee empfehlen wir den Frühling oder Herbst, wenn die Temperaturen angenehm und die Orte noch nicht so überfüllt sind. Beste Reisemonate für den Gardasee sind der Mai, Juni oder September.

Die Anreise mit Hund zum Gardasee

Üblicherweise erfolgt die Anreise zum Gardasee bequem mit dem eigenen Auto. So ist man vor Ort auch gleich mobiler. Alternativ kann die Anreise auch mit der Bahn erfolgen. Dies ist jedoch für den geliebten Vierbeiner weniger komfortabel, muss er doch in den italienischen Zügen einen Maulkorb tragen.

Eine sehr gute Alternative, jedenfalls wenn man die Reise aus dem Norden von Deutschland antritt, ist die Anreise mit dem eigenen Auto in Verbindung mit dem Autozug.

Mit dem eigenen Auto zum Gardasee

Rein ins Auto, italienische Musik anmachen und schon kann der Urlaub mit Hund beginnen. Der Vorteil einer Anreise mit dem eigenen Auto liegt darin, dass man die Strecke bis zum Urlaubsdomizil am Gardasee frei nach Lust und Laune planen kann. Und wer sich schon vor Reiseantritt über die schönsten Rastplätze oder Ort auf dem Weg dorthin informiert hat, bekommt schon während der Reise Urlaubsfeeling. Dies dürfte auch dem Vierbeiner sehr gefallen.

Für die Preiskalkulation sind neben den üblichen Benzinpreisen auch die Mautgebühren mit einzuplanen. Mautgebühren fallen zum Beispiel in Österreich für die Nutzung der Autobahn an. Hierzu kauft man vorher beim ADAC oder während der Reise an einer Tankstelle eine Vignette. Auch für die Brennerautobahn wird eine Maut erhoben sowie auf allen italienischen Autobahnen. Die Mautgebühr ist an den einzelnen Mautstationen in bar oder mit Karte zu zahlen und richtet sich nach der Länge der Strecke.

Mit dem Autozug zum Gardasee

Wer aus dem Norden Deutschlands an den Gardasee reist, hat eine sehr lange Reise vor sich. Daher empfiehlt es sich, zumindest einen Teil der Strecke mit dem Autozug zurückzulegen. Es gibt beispielsweise eine Direktverbindung zwischen Hamburg und Verona. So kann man bequem am Abend in den Zug steigen und am nächsten Morgen in Verona wieder aufwachen. Das Auto fährt dabei auf einem speziellen Anhänger mit, während man selbst in einer (Schlaf-) Kabine im Zug nächtigt. Für das Mitführen von Hunden im Autozug der Deutschen Bahn gilt, dass nur kleine Hunde erlaubt sind und man eine eigene Kabine reservieren muss. Der Vierbeiner muss außerhalb der Kabine angeleint sein und einen Maulkorb tragen. Achtung: Der Vierbeiner muss bei dieser Art des Reisens in der Lage sein, gegebenenfalls viele Stunden ohne Pipimachen auszuhalten.

Die Anreise mit der Bahn zum Gardasee

Natürlich kommt man auch mit der Bahn an den Gardasee. Zu bedenken ist hierbei jedoch, dass so eine Reise für den Vierbeiner purer Stress bedeutet. Denn insbesondere in den italienischen Zügen herrscht oft ein lautes Durcheinander und Chaos an den Bahnhöfen. Darüber hinaus müssen Hunde während der gesamten Fahrt angeleint sein und einen Maulkorb tragen.

Welche Dokumente brauchen Hunde für einen Urlaub am Gardasee?

Wie überall in Europa üblich, brauchen Hunde für die Einreise nach Italien

  • einen EU-Heimtierausweis, aus dem die Identifikationsnummer des Hundes ersichtlich ist und anhand derer man ihn seinem Besitzer zuordnen kann,
  • einen Mikrochip als Kennung sowie
  • eine gültige Tollwutimpfung, die ebenfalls im Ausweis dokumentiert sein muss. Diese Impfung muss spätestens drei Wochen vor Reiseantritt erfolgen.

Wichtig: Hunde unter drei Monaten dürfen nicht nach Italien einreisen.

Welche Vorschriften gibt es am Gardasee bezüglich Leinen- und Maulkorbpflicht?

Überall am Gardasee an öffentlichen Orten und in den Städten müssen die Vierbeiner an einer höchstens 1,50 Meter langen Leine geführt werden. Einen Maulkorb muss man ebenfalls stets bereit haben, falls dies irgendwo einmal erwünscht ist. Dies ist grundsätzlich in allen Zügen oder in Seilbahnen der Fall.

Hund im Gardasee

Das sind die Hundestrände am Gardasee

Die fünf Hundestrände ziehen sich von Norden nach Süden am Gardasee entlang. Wer während seines Urlaubs Wert darauf legt, einen möglichst kurzen Weg zum nächsten Hundestrand zu haben, für den haben wir Unterkünfte in Hundestrandnähe. So ist das Strandvergnügen mit dem geliebten Vierbeiner nie weit entfernt.

Für viele Vierbeiner gibt es nichts Schöneres, als im Wasser zu plantschen. Und damit die geliebten Fellnasen dies ungestört tun können, gibt es am Gardasee gleich fünf ausgewiesene Hundestrände, wovon allerdings nur einer im Norden liegt. Die restlichen vier Hundestrände befinden sich westlichen und südlichen Gardasee. Nachstehend listen wir sämtliche fünf hundefreundlichen Strände von Nord nach Süd kurz auf:

  • Hundestrand am Ledrosee: Eingezäunter Hundestrand, große Liegewiese mit Pinienbäumen, blaues Wasser – Ruhe pur. Hunde dürfen hier nur im Wasser abgeleint werden. Der Eintritt ist frei.
  • Hundestrand Bau Beach in Toscolano Maderno: 700 Meter langer Strand mit Hundespielplatz. Hier gibt es einen Verleih von Sonnenschirmen, einen Kiosk sowie einen Spielplatz für Kinder. Hunde müssen hier am Strand zwischen 8:00 und 19:00 Uhr angeleint sein. Nach 19:00 dürfen Hunde frei toben. Der Eintritt ist frei.
  • Hundestrand in Salò: Nach Salò fährt man in erster Linie wegen der hübschen Altstadt mit ihren einladenden Boutiquen direkt hinter der Strandpromenade. Und weil so ein Stadtbummel müde macht, freut sich der Vierbeiner sicherlich darüber, anschließend mit Herrchen und Frauchen am 500 Quadratmetergroßen Hundestrand im Schatten zu relaxen und ein kühles Bad im See zu nehmen. Hunde sind am Strand anzuleinen. Der Eintritt ist frei.
  • Hundestrand Fido Beach in Manerba del Garda: Am Fido Beach erhalten vierbeinige Strandbesucher bei der Ankunft sogar ein kostenloses Willkommenspaket, bestehend aus einem Wassernapf und einer Hundematte – sehr praktisch. Darüber hinaus bietet der Hundestrand neben schattigen Plätzen auch diverse Hundeaktivitäten am Strand, die allesamt durch geschulte Trainer durchgeführt werden. Und damit die schönen Erinnerungen mit dem Vierbeiner auch für daheim festgehalten werden, steht selbstverständlich ein Fotograf bereit. Der Strandabschnitt ist im Sommer täglich zwischen 9:00 und 19:00 Uhr geöffnet. Gegen eine Gebühr können Sonnenliegen und Sonnenschirme ausgeliehen werden.
  • Hundestrand Bracco Baldo Beach in Peschiera del Garda: Auf ungefähr 1.000 Quadratmetern können die geliebten Fellnasen relaxen oder im See toben. Auch hier bekommen die Vierbeiner bei Ankunft sogleich ein “Wellnesspaket“, bestehend aus Hundeliege und einem gefüllten Wassernapf. Die zweibeinigen Gäste dürfen sich über eine Bar, Duschen sowie Liegen und Sonnenschirme freuen. Im Wasser dürfen Hunde abgeleint werden, an Land leider nicht. Im Sommer ist der Hundestrand zwischen 9:00 und 18:30 Uhr geöffnet. So viel Luxus hat natürlich auch seinen Preis. Daher ist der Eintritt kostenpflichtig.

Darüber hinaus gibt es in einigen bekannten Orten am Nordgardasee wie Torbole, Simione oder Malcesine Gelegenheiten, mit dem Hund an den See zu gehen. Weiter südlich des Gardasees bestehen Bademöglichkeiten für Hunde unter anderem in Torri del Benaco, Bardolino, Lazise oder Gargnano.