Ein Ferienhaus in Nordfriesland mit Hund mieten

Nordfriesland

Nordfriesland bietet eine idyllische Kulisse für Urlauber, die sich nach einer Auszeit sehnen. Mit seiner einzigartigen Landschaft, die von weiten Marschen, malerischen Dörfern und dem Wattenmeer umgeben ist, stellt die Region ein attraktives Reiseziel dar. Insbesondere für Hundebesitzer ist Nordfriesland eine hervorragende Wahl, da die weiten Flächen und Strände ausgiebige Spaziergänge und Aktivitäten mit dem Vierbeiner ermöglichen.

Ein Ferienhaus in Nordfriesland zu mieten bedeutet für Hundebesitzer oftmals, dass sie keinen Kompromiss zwischen einer tierfreundlichen Unterkunft und dem Wunsch nach Erholung und Komfort eingehen müssen. Viele Ferienhäuser in der Region heißen Hunde willkommen und bieten spezielle Annehmlichkeiten, die auf die Bedürfnisse der tierischen Begleiter abgestimmt sind. Zudem ermöglicht ein Ferienhaus einen unabhängigen und flexiblen Urlaub, bei dem sich die Tagesgestaltung gänzlich nach den eigenen Vorlieben und denen des Hundes richten kann.

Die Auswahl an hundefreundlichen Ferienhäusern in Nordfriesland ist vielfältig und reicht von kleinen, gemütlichen Unterkünften bis hin zu großzügigen Häusern mit eingezäunten Gärten. Als Ausgangspunkt für Ausflüge und Entdeckungen in der nordfriesischen Natur bieten diese Domizile ideale Bedingungen für einen entspannten Urlaub mit Hund. Ob beim Wandern entlang der Deiche, beim Spielen am Strand oder bei der Erkundung der lokalen Kultur – ein Aufenthalt in einem Ferienhaus in Nordfriesland verspricht einzigartige Erlebnisse für Mensch und Tier.

Hier finden Sie Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Nordfriesland, in die Sie Ihren Hund mitbringen dürfen:

Ferienhäuser / Ferienwohnungen in Nordfriesland buchen

Haustier(e) erlaubt
eingezäunt
Pool
Whirlpool
Sauna
423 Ferienhäuser gefunden
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 136 € pro Tag
Willkommen in der Fischerhütte in Westerhever! Dieses charmante und geräumige Ferienhaus bietet Platz für bis zu 4 Personen und eignet sich auch perfekt für einen erholsamen Urlaub mit Ihrem Hund. Das ca. 90qm große Haus liegt auf einer kleinen Warft und bietet einen großzügigen Garten, in dem Sie die Natur und die Ruhe genießen können.
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 133 € pro Tag
Das historische Bauernhaus, welches im friesischen Landhausstil eingerichtet ist, liegt auf einer Warft.
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 132 € pro Tag
Urlaub mit Hund in dieser 3-Zi-Fewo Das Ferienobjekt befindet sich im Ortsteil 'Dorf' in ruhiger Sackgassenlage und Tempo 30 Zone. Von hier aus können Sie wunderschöne Wanderungen durch den Kiefernwald und das Dünengelände bis hin zum Südstrand unternehmen.  Zum Zentrum mit seinem historischen Dorfkern sind es nur wenige Gehminuten. .
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 125 € pro Tag

Das modern und geschmackvoll eingerichtete „Ferienhaus Momke am Diek" – Nummer 71 b ist ca. 110 m² groß, erstreckt sich über 2 Etagen und bietet Platz für 6 Personen. Im Erdgeschoß befinden sich der Wohn-/Küchenbereich, ein kleines Badezimmer und ein Hauswirtschaftsraum. Im Obergeschoß befinden sich 3 Schlafräume und ein großes Badezimmer. .

( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 121 € pro Tag
Hausteil in zentraler Lage.  Mit 4 Zimmern. Kostenloses WLAN. Das Haus Magisterhof liegt im alten Kern des Ortsteils St. Peter-Dorf relativ ruhig, die von uns angebotenen Reihenhäuser haben Ihre von einem Friesenwall begrenzten Grundstücke zur Olsdorfer Straße. Peter-Dorf. .
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 116 € pro Tag
Das luxuriöse Appartement befindet sich im Erdgeschoss des im Sommer 2021 fertig gestellten Hauses SPO-Bude. Sie ist 88qm groß und bietet Platz für 1 - 5 Personen.
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 115 € pro Tag

Die Fewo Goldparmäne ist ausgelegt für 4 Personen. Sie beinhaltet 2 Schlafzimmer, 1 großes Wohnzimmer und eine einzigartige Küche, Bad mit Badewanne und einem Abstellraum mit Waschmaschine. Bei der Grundrenovierung wurde der Charakter erhalten: urig und gemütlich mit Blick auf den Leuchtturm und die Insellandschaft.

( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 109 € pro Tag

* neue Komfort-Wohnung mit großzügiger Terrasse nach Süden * geeignet für 2 Personen * 1 Schlafzimmer mit Boxspringbett * Wohnzimmer mit gemütlicher Sofaecke, offener Küche (mit großem Panoramafenster) und Kamin * Bad mit begehbarer Dusche * herrlicher Ausblick zum Deich auf grüne Weiden * Preis inkl.

( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 109 € pro Tag
Die Nichtraucher Ferienwohnung Mittschiffs (5 Sterne) befindet sich in der Mitte des Hauses und hat einen
( Ø 100 von 100 Punkten )
ab 109 € pro Tag
Die Nichtraucher Ferienwohnung Backbord (5 Sterne) befindet sich auf der linke Seite des Hauses und hat einen
next results - CNT_APARTMENTS(10) - i(10) - total_results(423 - form_sent(0)

Besonderheiten der Region

Nordfriesland, gelegen an der Nordsee, ist bekannt für seine einzigartige Landschaft, die von Halligen, Inseln und dem beeindruckenden Wattenmeer geprägt ist. Das Wattenmeer ist als UNESCO-Weltnaturerbe anerkannt und bildet einen integralen Bestandteil des Nationalparks Schleswig-Holsteinisches Wattenmeer.

Die Halligen sind kleine Marschinseln, die außergewöhnlich sind, da sie außerhalb der Deiche liegen und regelmäßig vom Meer überspült werden – ein Phänomen bekannt als "Landunter".

Die Inseln Nordfrieslands, darunter Sylt, Föhr und Amrum, zeichnen sich durch ihre idyllischen Strände, Dünenlandschaften und eigenständige Kultur aus. Hier findet man erholsame Ruhe und einzigartige Naturerlebnisse.

  • Wattenmeer: Gäste können geführte Wattwanderungen unternehmen, um die reiche Biodiversität dieses intertidalen Ökosystems zu erleben.

  • Nationalpark: Er bietet Schutz für zahlreiche Vogelarten und ist ein zentraler Rastplatz für Zugvögel.

Ferienhäuser in Nordfriesland bieten Hundebesitzern die Möglichkeit, die Region gemeinsam mit ihren Vierbeinern zu erkunden. Die weiten, offen zugänglichen Flächen sind ideal für ausgedehnte Spaziergänge mit dem Hund. Viele Unterkünfte in der Region heißen Gäste mit Haustieren willkommen und bieten passende Einrichtungen.

Strandabschnitte für Hunde an Nordfrieslands Küsten machen den Urlaub für Hundebesitzer attraktiv, und spezielle Freilaufzonen sorgen dafür, dass die Tiere ausgiebig toben und spielen können. Die natürliche Vielfalt der Region macht sie zu einem besonderen Erlebnis für Mensch und Tier.

Vorteile eines Ferienhauses mit Hund in Nordfriesland

Ein Ferienhaus in Nordfriesland bietet ideale Voraussetzungen für Besitzer und ihre Hunde. Die Region ist bekannt für ihre weiten Landschaften und saubere Luft, was sowohl für Menschen als auch für ihre Vierbeiner eine Erholung darstellt.

Freiheit und Privatsphäre: Ferienwohnungen mit eingezäuntem Garten garantieren Sicherheit für den Hund und entspannte Stunden für den Besitzer. Diese bieten ausreichend Platz, damit der Hund sich frei bewegen und spielen kann.

  • Hundefreundliche Umgebung: Nordfriesland ist bekannt für seine hundefreundlichen Strände und Spazierwege. Viele Cafés und Restaurants heißen Besucher mit ihren Hunden willkommen.

  • Stressfrei Reisen: Die Anreise mit einem Hund in eine Ferienwohnung ist stressfreier im Vergleich zu Hotels. Es gibt keine strengen Regeln oder starre Essenszeiten, die den Tagesablauf diktieren.

Es gibt zudem zahlreiche Optionen für einen gelungenen Hundeurlaub, da viele Ferienhäuser auf die Bedürfnisse von Haustieren ausgerichtet sind und Ausstattungen wie Näpfe und Hundebetten bereits vorhanden sind. Dadurch entfällt das Mitbringen von umfangreichem Hundebedarf.

Gesundheitliche Vorteile: Die Nordsee ist bekannt für ihr heilendes Klima. Dies kann sich positiv auf die Atemwege und das allgemeine Wohlbefinden des Hundes auswirken. Auch für den Halter sind Spaziergänge an der frischen Nordseeluft gesundheitsfördernd.

Kurz gesagt, Nordfriesland ist ein idealer Ort für Besitzer, die ihren Urlaub gerne zusammen mit ihrem Hund verbringen möchten. Die Möglichkeiten für gemeinsame Unternehmungen in der Natur und die Anpassungsfähigkeit von Ferienhäusern an hundefreundliche Anforderungen machen die Region zu einem perfekten Reiseziel.

Hundestrände in Nordfriesland

Nordfriesland bietet an seiner Küste mehrere Strände, die besonders hundefreundlich sind. Hier finden Hundebesitzer optimale Bedingungen, um gemeinsam mit ihrem Vierbeiner die Weiten der Nordseeküste zu genießen.

Leinenpflicht und eingezäunte Bereiche

St. Peter-Ording: Dieser Strandabschnitt ist für seine Weitläufigkeit bekannt und besitzt speziell ausgewiesene Bereiche, in denen Hunde frei laufen dürfen. Außerhalb dieser Zonen besteht Leinenpflicht.

  • Eingezäunter Hundeauslauf: Hier können Hunde ungestört spielen.
  • Leinenpflichtige Bereiche: Für den restlichen Strand.

Büsum: Der Hundestrand in Büsum ist ein weiterer Ort, an dem sich Hunde austoben können. Es gelten bestimmte Jahreszeitenregelungen für die Leinenpflicht.

  • Sommermonate: Leinenpflicht am Hauptstrand.
  • Winterzeit: Leinenzwang lockert sich.

Dagebüll: Am Hundestrand in Dagebüll sind Hunde willkommen, allerdings müssen sie hier zu jeder Zeit an der Leine geführt werden.

  • Ganze Jahr über: Durchgehende Leinenpflicht.

Emmelsbüll-Horsbüll: Diese Gemeinde bietet Strände, die besonders in der Nebensaison ideal für den Auslauf von Hunden sind, mit weniger strengen Leinenvorschriften.

  • Nebensaison: Mehr Freilaufmöglichkeiten für Hunde.
  • Hauptsaison: Beachtung der Leinenpflicht notwendig.

Schöne Städte und Ortschaften in der Region

Nordfriesland ist ein Kreis in Schleswig-Holstein, der für seine malerischen Städte und Ortschaften bekannt ist, die sich ideal für Urlauber mit Hunden eignen. Hier sind einige hervorragende Orte, die es zu erkunden gilt:

  • Husum: Diese Küstenstadt, oft als die "graue Stadt am Meer" bezeichnet, bietet charmante Gassen und einen malerischen Hafen. Husum ist bekannt für das Schloss vor Husum und den jährlichen Krokusblütenpark, der eine farbenfrohe Kulisse für Spaziergänge bietet.

  • Sylt: Als eine der beliebtesten Inseln Norddeutschlands zieht Sylt Besucher mit seinen weitläufigen Stränden und Dünenlandschaften an. Die Insel ist auch für ihre luxuriösen Resorts und die einzigartige friesische Architektur berühmt.

  • Westerland: Als Hauptstadt von Sylt bietet Westerland eine Mischung aus städtischem Flair und Strandkultur. Es gibt zahlreiche Cafés, Shops und Promenaden, die zu einem entspannten Bummel einladen.

  • Föhr: Die "Grüne Insel" Föhr ist umgeben von Wattenmeer und bezaubert durch ihre idyllischen Dörfer und reetgedeckten Häuser. Föhr ist besonders bei Familien und Naturliebhabern beliebt.

  • Amrum: Bekannt für einen der breitesten Strände Europas, ist Amrum ein Geheimtipp für Erholungssuchende. Die unberührten Landschaften und das historische Öömrang Hüs sind Highlights für Besucher.

Diese Ortschaften bieten historischen Charme, natürliche Schönheit sowie hundefreundliche Umgebungen, ideal für einen Urlaub im Nordfriesland.

Hundefreundliche Aktivitäten in Nordfriesland

Wattwanderungen mit Hund: Eine Wattwanderung ist ein Muss für den Urlaub mit Hund in Nordfriesland. Die weiten, flachen Landschaften bieten ideale Bedingungen, damit sowohl Hundebesitzer als auch ihre vierbeinigen Freunde die Natur genießen können. Hierbei ist es wichtig, auf die Sicherheit zu achten und die Gezeiten im Blick zu behalten.

Ausflüge in die Natur: Die Region bietet zahlreiche Wanderwege und Parks, die sich hervorragend für lange Spaziergänge eignen.

  • Pfade durch das Wattenmeer: Als UNESCO-Weltnaturerbe bietet das Wattenmeer ein einmaliges Erlebnis. Auf den gekennzeichneten Pfaden darf der Hund an der Leine mitgeführt werden.

Kulturelle Sehenswürdigkeiten: Auch viele kulturelle Angebote in Nordfriesland sind hundefreundlich gestaltet. Es empfiehlt sich, vor einem Besuch nach speziell ausgewiesenen Orten zu suchen, an denen Hunde willkommen sind.

  • Museen
  • Denkmäler

Abschließend ist der Hundeurlaub in Nordfriesland eine wunderbare Gelegenheit, gemeinsam mit dem Haustier neue Eindrücke zu sammeln und die einzigartige Natur zu erkunden.

Lohnenswerte Ausflüge mit Hund in Nordfriesland

Nordfriesland bietet für Urlauber mit Hund abwechslungsreiche Aktivitäten auf dem Festland sowie auf den Inseln. Hier können Besitzer und ihre Vierbeiner gemeinsame Ausflüge in einer einzigartigen Naturlandschaft genießen.

Wattwanderungen mit Hund: Viele geführte Touren sind hundefreundlich und geben den Besuchern die Möglichkeit, das Wattenmeer gemeinsam zu erkunden. Beachten Sie dabei die benötigte Schutzkleidung für sich und Ihren Hund und informieren Sie sich über die Zeiten von Ebbe und Flut.

Inselhopping mit Hund: Die nordfriesischen Inseln, wie Sylt, Föhr oder Amrum, erlauben es, die Seele baumeln zu lassen und bieten ausgedehnte Wanderwege für Mensch und Tier. Fährverbindungen nehmen in der Regel Hunde mit, dabei sollten Sie sich über die spezifischen Bedingungen informieren.

Sich vorab über die Bestimmungen bezüglich Leinenpflicht und die Verfügbarkeit von Hundeduschen zu informieren, erhöht den Spaßfaktor für alle Beteiligten. Die Region heißt ihre vierbeinigen Gäste herzlich willkommen und gestaltet den Aufenthalt so angenehm wie möglich.

Alternativen und vergleichbare Urlaubsziele

Für Urlauber, die ein Ferienhaus in Nordfriesland mit Hund suchen, gibt es mehrere vergleichbare Urlaubsmöglichkeiten, die ebenso attraktiv sind.

Ostsee:

  • Strandurlaub mit Haustier: Hier können Besucher mit ihren Vierbeinern ausgedehnte Strandspaziergänge genießen.
  • Ferienwohnungen und Ferienhäuser: Es wird eine Vielzahl hundefreundlicher Unterkünfte angeboten.

Mecklenburgische Seenplatte:

Die Region bietet:

  • Weite Landschaften und klare Seen: Sie sind ideal für Wasserliebhaber und deren Hunde.
  • Eine große Auswahl an hundefreundlichen Ferienhäusern und -wohnungen.

Jede dieser Alternativen bietet eine Kombination aus Erholung, Natur und Komfort für Reisende und ihre vierbeinigen Begleiter. Eine rechtzeitige Buchung wird empfohlen, um die besten Angebote für einen Urlaub mit Hund zu sichern.