Holland Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund in Holland

Ferienhäuser in Holland

280 Kilometer Sandstrand an der Nordsee, sanfte Dünenlandschaften und ein kilometerlanges Radwegenetz laden zu einem entspannten Urlaub mit Hund in Holland ein.

Urlaub im hundefreundlichen Holland

Hundebesitzer finden in Holland hervorragende Bedingungen für einen erholsamen und abwechslungsreichen Urlaub. Die Holländer sind als weltoffen und tolerant bekannt und darüber hinaus überaus hundefreundlich. Bei der Auswahl einer geeigneten Unterkunft stehen Ihnen zahlreiche Objekte zur Auswahl, die sich perfekt für entspannte Urlaubswochen mit Hund in Holland eignen. Viele Ferienhäuser verstecken sich an idyllischen Strandabschnitten in den Dünen und liegen oft nur wenige Meter vom Strand entfernt. Nachdem Sie am Morgen das Frühstück auf der Terrasse Ihrer Unterkunft genossen haben, brechen Sie zu langen Spaziergängen an der Nordseeküste auf. Alternativ können Sie sich für ein Häuschen im Grünen, einen Bauernhof hinter den Deichen oder eine Luxusvilla mit Swimmingpool als Urlaubsunterkunft entscheiden. Die Unterkünfte sind in der Regel mit Fliesen- und Laminatboden ausgestattet, in denen sich keine Hundehaare verfangen können und die Reinigung wesentlich erleichtern.

Urlaub mit Hund in Holland: Naturgenuss an endlosen Stränden

Holland besitzt Strände mit einer Gesamtlänge von 280 Kilometern und wird von maritimen Einflüssen geprägt. Abgesehen von den Einreisebestimmungen mit Hund nach Holland hat dort jede Gemeinede an der Nordseeküste hat eigene Bestimmungen, was den Aufenthalt von Hunden an den Stränden betrifft, doch im Allgemeinen werden angeleinte Vierbeiner nahezu überall großzügig toleriert. Zahlreiche speziell ausgewiesene Hundestrände machen Holland zu einem optimalen Reiseziel für einen Strandurlaub mit Hund. In Oostkapelle, Noordwijk und Nieuwvliet-Bad befinden sich lange Strandabschnitte, die Hunden und ihren Besitzern vorbehalten bleiben. Im Badeort Groote Keeten dürfen Vierbeiner bis 18.00 Uhr nur im angeleinten Zustand den Strand besuchen, danach können sie ohne Leine im weichen Sand toben. Unter anderem im Umgang mit den Tieren zeigt sich die große Toleranz der Holländer im täglichen Leben. An den Strandpromenaden finden Sie Behälter mit Hundetüten, die Sie zur Beseitigung der Hinterlassenschaften Ihres vierbeinigen Freundes kostenlos nutzen können.

Strandspaziergang mit Hund in Holland

Naturgenuss und Freizeitaktivitäten Hinterland der Nordseeküste

Holland ist bekannt als Radfahrernation. Entsprechend groß ist das Angebot an gut ausgebauten Radwegen in allen Teilen des Landes. Besonders bewegungsfreudige und agile Hunderassen laufen mit Vorliebe neben Fahrrädern her. In nahezu jedem Badeort an der Nordseeküste finden Sie einen Fahrradverleih, wo Sie Räder für Ausflüge in das grüne Hinterland der Nordseeküste ausleihen können. Die Routen führen über das flache Land hinter den Deichen und passieren Waldstücke und Wiesen. Bis auf wenige Ausnahmen in den Naturschutzgebieten können Sie Ihren Hund in der freien Natur ohne Leine laufen lassen. Die ausgedehnten Dünenlandschaften eignen sich für lange Wanderungen in Küstennähe. Holland eignet sich hervorragend für die Anreise mit dem Auto. Das westliche Nachbarland Deutschlands ist von Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen besonders komfortabel und schnell zu erreichen, sodass sich die Reisestrapazen für Ihren Hund in Grenzen halten. Denken Sie in Ihrem Urlaub im Ferienhaus mit Hund in Holland an Spielzeug, Hundekorb und Decke für Ihren Vierbeiner, damit die Eingewöhnungsphase in eine fremde Umgebung möglichst reibungslos verläuft.

Verbringen Sie an den langen Stränden der Nordseeküste einen entspannten Urlaub in einem Ferienhaus mit Hund in Holland und entscheiden Sie sich für eine Unterkunft hinter den Dünen oder im grünen Landesinneren: