Österreich Urlaub mit Hund

Urlaub mit Hund in Österreich

Hund im Urlaub in Österreich

Österreich ist mit der hochalpinen Bergwelt der Alpen, die von einem mehrere Tausend Kilometer langen Wander- und Radwegenetz durchzogen ist, ein perfektes Ziel für einen Urlaub mit Hund.

Urlaub mit Hund in Österreich zu jeder Jahreszeit

Österreich ist ein Ganzjahresreiseziel und jede Jahreszeit hat in der Alpenrepublik ihre eigenen Reize zu bieten. Im Frühling präsentiert sich die Bergwelt der Alpen kontrastreich. Während die Bergspitzen noch eine weiße Haube tragen, blühen auf den Wiesen in den Tälern bereits die ersten Blumen. Wanderungen und Radtouren führen an tosenden Bergflüssen vorbei, die durch die Schneeschmelze viel Wasser führen. In Ihrem Urlaub im Ferienhaus mit Hund in Österreich in den Sommermonaten erwarten Sie naturnahe Bergwanderungen im Hochgebirge. Unterwegs kann Ihr Vierbeiner in kristallklaren Bergseen ein Bad nehmen und grüne Almen laden zum ausgelassenen Herumtollen ein. Der Herbst zaubert bunte Farbspiele in die Bergwelt. Zinnoberrot, honiggelb und rostbraun leuchten die Laubwälder und das dunkle Grün der Tannen und Fichten bildet faszinierende Kontraste zu diesem Feuerwerk der Farben. Ab Anfang Dezember befinden sich die Lifte und Bergbahnen in den Skigebieten im Dauerbetrieb und laden zu einem unterhaltsamen Winterurlaub mit Hund in einem Ferienhaus in den Alpen ein.

Naturnaher Urlaub mit Hund in Österreich

Österreich bietet in allen Landesteilen hervorragende Voraussetzungen, um die schönsten Wochen des Jahres gemeinsam mit dem vierbeinigen Begleiter zu verbringen. Zahlreiche Vermieter von Ferienhäusern im ganzen Land haben sich auf die Wünsche und Bedürfnisse von Hundebesitzern eingestellt und bieten komfortable Unterkünfte für die ganze Familie an. Den Winter- oder Sommerurlaub mit Hund verbringen Sie in Ferienobjekten am Waldrand, im Zentrum kleiner Bergdörfer oder auf abgelegenen Almhütten in alpiner Hochlage. Die Badeseen südlich des Alpenhauptkammes in Kärnten und der Steiermark erreichen in den Sommermonaten Wassertemperaturen von mehr als 20 Grad und an einigen ausgewiesenen Hundestränden findet Ihr Vierbeiner jederzeit eine erfrischende Abkühlung. Auf den hervorragend markierten Wanderwegen ist Ihr Hund jederzeit ein treuer Begleiter. Sie haben die Wahl zwischen anspruchsvollen Hochgebirgswanderungen in Tirol und Vorarlberg, leichten Spaziergängen in den Hügellandschaften des Burgenlandes und der Südsteiermark und reizvollen Städtetrips nach Wien, Salzburg oder Graz.

Hund am Strand in Österreich

Hundefreundliches Österreich: Hohe Akzeptanz von Hunden in der Öffentlichkeit

Auf Ihren Wanderungen in der Alpenrepublik können Sie Ihrem Vierbeiner freien Auslauf ohne Leine gewähren, wenn er keine anderen Wanderer belästigt und Sie grundsätzlich die Einreisebestimmungen mit Hund nach Österreich eingehalten haben. Maulkorb und Leine müssen in Ihrem Urlaub mit Hund in Österreich immer mitgeführt und bei Bedarf angelegt werden. In Städten und Dörfern, in öffentlichen Verkehrsmitteln und bei größeren Menschenansammlungen besteht grundsätzliche Leinenpflicht. Viele Badeseen besitzen separate Hundestrände. An den öffentlichen Badestränden ist der Zugang für Vierbeiner nicht gestattet. In den meisten Restaurants und Almhütten haben die Betreiber nichts gegen Hunde als Begleitung einzuwenden. Sollten die Vierbeiner nicht im Gastraum erwünscht sein, wird dies in der Regel durch ein Schild im Außenbereich kundgetan. Auf den Sonnenterrassen der Bergrestaurants und Hofschenken sind Hunde jederzeit gern gesehene Gäste und nicht selten können sich die Vierbeiner am frischen Wasser laben, das von den Betreibern bereitgestellt wird.

Verbringen Sie einen unterhaltsamen Wanderurlaub mit Hund in Österreich und genießen Sie gemeinsam mit Ihrem Vierbeiner den Aufenthalt im Gebirge, in lieblichen Hügellandschaften und historischen Städten: