Frankreich Urlaub mit Hund

Urlaub in Frankreich mit Hund

Ferienhaus Frankreich mit Hund

Endlose Strände, schroffe Hochgebirge, liebliche Flusstäler und hügelige Wanderregionen – Frankreich liegt mit seinen kontrastreichen Landschaftsformationen und den reizvollen Küsten und Kulturlandschaften bei Hundebesitzern in der Gunst weit vorn.

Urlaub mit Hund in Frankreich zwischen Bergen und Strand

Frankreich ist flächenmäßig das größte Land in der Europäischen Union und fasziniert mit kontrastreichen Landschaften und einem jahrtausendealten kulturellen Erbe. Ihren Urlaub im Ferienhaus mit Hund in Frankreich verbringen Sie in einer Berghütte in den Alpen, einem landestypischen Natursteinhaus in der Provence oder einem modernen Bungalow an der Atlantikküste. Die Anreise von Deutschland erfolgt idealerweise mit dem Pkw. Mit dem eigenen Auto können Sie jederzeit eine Rast einlegen und Ihrem Vierbeiner Auslauf gewähren. Generell ist an den Stränden des Mittelmeeres und des Atlantischen Ozeans der Aufenthalt für Hunde nur an ausgewiesenen Hundestränden gestattet. Darüber hinaus sollten Sie berücksichtigen, dass in den Städten grundsätzlich eine Anlein- und Maulkorbpflicht besteht. Auch die Einreisebestimmungen mit Hund nach Frankreich sollten Sie in jedem Fall kennen.

Wanderurlaub und Radfahren in Nordfrankreich

In Abhängigkeit von Ihren persönlichen Interessen und Vorlieben wählen Sie die Urlaubsregion in Frankreich aus. In der Bretagne und der Normandie ist die Landschaft hügelig und an der Küste des Atlantischen Ozeans ziehen sich endlose Sandstrände entlang, die von schroffen Steilküsten unterbrochen werden. Die Region lädt zu ausgedehnten Strandwanderungen und Radausflügen im Hinterland ein. Darüber hinaus bilden mittelalterliche Burgen und Schlösser reizvolle Ausflugsziele. In den meisten Restaurants ist es kein Problem, den Hund mitzunehmen, wenn Sie die Hauptessenszeit der Franzosen, die gegen 20.00 Uhr beginnt, meiden.

Urlaub mit Hund in Frankreich: Mediterranes Klima in der Provence

Die Provence im Süden Frankreichs ist für das milde Klima und die mediterrane Vegetation bekannt. Violette Lavendelfelder, grüne Weinberge und schattige Pinienhaine laden zu romantischen Spaziergängen ein. Ihren Urlaub im Ferienhaus mit Hund in Frankreich verbringen Sie in dieser Region z.B. in einem frei stehenden Natursteinhaus am Meer, auf einem Bauernhof im Landesinneren oder einer modernen Villa mit eigenem Pool. Die Provence ist sowohl für einen Wanderurlaub mit Hund als auch für einen Strandurlaub geeignet. Denken Sie daran, auf Ihren Ausflügen mit dem Vierbeiner genügend Wasser mitzuführen, denn wegen der hohen Temperaturen in den Sommermonaten haben die Hunde einen erhöhten Flüssigkeitsbedarf.

Ferienhaus Encombrette See Frankreich

Frankreich Urlaub mit Hund in hochalpiner Gebirgslandschaft

Frankreich besitzt mit den Alpen im Südosten und den Pyrenäen im Südwesten zwei hochalpine Gebirgslandschaften, die sich perfekt für einen Bergurlaub mit dem Vierbeiner eignen. In den Bergdörfern rund um das Mont-Blanc-Massiv stehen Ihnen komfortabel ausgestattete Ferienhäuser und Berghütten zur Auswahl, in denen Hunde gern gesehene Gäste sind. Auf den Wanderwegen im Gebirge besteht Anleinpflicht, allerdings finden Sie abseits der touristischen Pfade reizvolle Bergwiesen, auf denen Sie Ihren Hund im Freien toben lassen können. In den Pyrenäen verbringen Sie Ihren Urlaub im Ferienhaus mit Hund in Frankreich vor der Kulisse mächtiger Dreitausender. Die Gebirgsregion an der Grenze zu Spanien ist von unzähligen Wanderstrecken durchzogen, die an bewirtschafteten Almen und rauschenden Gebirgsbächen vorbeiführen.

Entdecken Sie in Ihrem Urlaub mit Hund in Frankreich die kontrastreichen Landschaften, den kulturellen Reichtum und die kulinarischen Genüsse des Nachbarlands Deutschlands: