Belgien mit Hund

Urlaub in Belgien mit Hund

Feinsandige Strände an der Nordseeküste und reizvolle Wanderregionen in den Ardennen erwarten Sie in einem Urlaub im Ferienhaus in Belgien mit Hund.

Zwischen Nordsee und Ardennen: Ferienhaus Urlaub mit Hund in Belgien

Belgien ist ein abwechslungsreiches Land mit reizvollen Naturlandschaften, historischen Städten und 67 Kilometer feinem Sandstrand. Das Nachbarland Deutschlands eignet sich sowohl für einen Wanderurlaub als auch für einen Strandurlaub mit Hund. Die Anreise in den Urlaub im Ferienhaus mit Hund in Belgien erfolgt praktischerweise mit dem Auto. Eine Autofahrt ist für den Vierbeiner stressfreier als ein Flug, denn die Reise kann je nach Bedarf jederzeit unterbrochen werden, um dem vierbeinigen Begleiter Auslauf zu gewähren.

In Belgien herrscht in den Städten, Dörfern und Gemeinden generell Leinenpflicht für alle Hunderassen. In öffentlichen Verkehrsmitteln können die Vierbeiner mitgenommen werden. Kleine Hunde fahren kostenlos. Als naturnahes Reiseziel für einen Urlaub in einem Ferienhaus mit Hund in Belgien bieten sich die hügeligen Waldlandschaften der Ardennen oder die feinsandigen Strände der Nordseeküste an. An den Stränden sind allerdings einige Besonderheiten zu beachten.

Strandurlaub mit Hund in Belgien

Belgien verfügt über feinsandige Strände an der Nordseeküste mit einer Gesamtlänge von 67 Kilometern. Zahlreiche Ferienhäuser, in denen Hunde gern gesehene Gäste sind, befinden sich in unmittelbarer Strandnähe. Zu den Besonderheiten Belgiens gehört der Umstand, dass Hunde während der Sommermonate an öffentlichen Strandabschnitten grundsätzlich nicht erlaubt sind. Ausgenommen von dieser Regelung sind ausgewiesene Hundestrände, die sich meist außerhalb der Badeorte und Seebäder befinden. Die Hauptsaison dauert in Belgien von Mai bis September. Vom 1. Oktober bis 31. März können Sie an den meisten Stränden nach Herzenslust mit Ihrem Vierbeiner im weichen Sand an der Nordseeküste herumtollen.

In der Gemeinde De Panne werden auf Anfrage Naturwanderungen für Hund und Herrchen organisiert. In der hundefreundlichen Region rund um den Badeort finden Sie einige Sandstrände, an denen sich Hunde ganzjährig ohne Leinenzwang bewegen dürfen. Die Anleinpflicht für Vierbeiner innerhalb der Orte gilt ganzjährig und Hunderassen, die als gefährlich eingestuft werden, müssen einen Maulkorb tragen.

Urlaub im Ferienhaus mit Hund in Belgien: Erlebnisreiche Ferienwochen in den Ardennen

Die Ardennen eignen sich hervorragend für einen erlebnisreichen Familienurlaub mit Hund in einem Ferienhaus. Das hügelige Hochland ist von einem weitverzweigten Netz an Wanderwegen durchzogen und es gibt zahlreiche Gelegenheiten zum Rad fahren, Baden und für Besichtigungstouren. Den Besuch historischer Schlösser und alter Klosteranlagen können Sie mit einer reizvollen Wanderung durch die tiefen Wälder kombinieren. Auf einigen Routen begegnet Ihnen stundenlang keine Menschenseele und Sie können mit Ihrem Vierbeiner grenzenlos auf Waldlichtungen und Wiesen herumtollen. Die Wanderungen und Radausflüge führen an alten Steinhäusern vorbei und passieren rauschende Flüsse und Bäche. Während Sie an einem idyllischen Flussufer eine Rast einlegen und ein Picknick unter freiem Himmel veranstalten, genießt Ihr Hund einen Sprung ins kühle Nass. Restaurantbesuche sind in Belgien mit Hund grundsätzlich problemlos möglich. Allerdings sollte vorher in Erfahrung gebracht werden, ob die Betreiber des Gastronomiebetriebes nichts gegen die Anwesenheit des Vierbeiners einzuwenden haben.

Genießen Sie einen unbeschwerten Urlaub in einem Ferienhaus mit Hund in Belgien und erkunden Sie die landschaftlich reizvollen Hügellandschaften der Ardennen und die kilometerlangen Strände an der Nordseeküste.

Hier finden Sie Ferienhäuser und Ferienwohnungen in Belgien, in die Sie Ihren Hund mitbringen dürfen: